Bhutan

Das Glück zum Greifen nah

Westbhutan zum Kennenlernen: alle Höhepunkte von Paro bis Punakha

Ihre Reisespezialistin

Konstanze Sturm

Konstanze Sturm

Ihre Reisespezialistin
Preis pro Person ab 1390 EUR
Dauer 6 Tage
Teilnehmer ab 2
Reiseleitung Deutsch und Englisch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode BHU6KU

Dieses Kurzprogramm ist ideal, um die wichtigsten kulturellen und religiösen Höhepunkte Westbhutans kennenzulernen. Das kleine Königreich im Himalaya ist eines der wenigen Ziele, die weitestgehend unberührt und ursprünglich geblieben sind. Daher wird eine Reise nach Bhutan oft mit einem „Ausflug in die Vergangenheit“ verglichen. Dieser Kurztrip führt Sie von Paro nach Thimphu und weiter über den spektakulären Dochu-La-Pass nach Punakha. Als krönender Abschluss der Reise erwartet Sie der Besuch des berühmten Tigernest-Klosters.

Höhepunkte

  • Tigernest-Kloster und prächtige Dzongs
  • Ausprobieren: Kochkurs, Nationalsport Bogenschießen und Anprobe der Nationaltracht

Zeiträume

von bis Preis p.P. Bemerkungen
01.03.2021 31.05.2021 ab 1590 EUR Anfragen
01.06.2021 31.08.2021 ab 1390 EUR Anfragen
01.09.2021 30.11.2021 ab 1590 EUR Anfragen
01.12.2021 28.02.2022 ab 1390 EUR Anfragen
2022
01.03.2022 31.05.2022 ab 1590 EUR Anfragen

Zusatzkosten

Langstreckenflug von Deutschland nach Nepal oder Indien ab 1000 EUR
Flüge Delhi – Paro und zurück ab 690 EUR
Flüge Kathmandu – Paro und zurück ab 480 EUR
Deutsch sprechende Reiseleitung (bei 2 TN) 250 EUR
EZ-Zuschlag 150 EUR
Zuschlag für Alleinreisende (ink. EZ-Zuschlag) 300 EUR

Reiseverlauf

  • Paro Dzong

    1. Tag: Paro Dzong und Fahrt nach Thimphu 1×(M/A)

    Nach Ihrer Ankunft in Paro (2280 m) werden Sie vom Flughafen abgeholt und besichtigen den prächtigen Paro Dzong (Festung/Burg, Kloster und Verwaltungssitz). Er gilt im Königreich Bhutan als eines der beeindruckendsten Bauwerke und wird als typisches Beispiel bhutanischer Architektur gesehen.
    Anschließend fahren Sie nach Thimphu (2320 m). Je nach Zeit halten Sie unterwegs an der Hängebrücke von Tachogang Lhakhang und an verschiedenen Stupas. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 1,5h, 50 km).

  • Buddha sieht alles und alle - Buddha Dordenma Thimphu

    2. Tag: Besichtigungsprogramm in Thimphu 1×(F/M/A)

    In Thimphu erleben Sie ein umfangreiches Besichtigungsprogramm: Bei einer leichten Wanderung zum Wangduetse-Tempel (Gehzeit ca. 1,5h) laufen Sie durch einen Pinienwald und genießen einen herrlichen Blick auf das Tal von Thimphu. Aber auch vom Kuenselphodrang (Buddha Point 2600 m), einem Hügel, der eine 61 m hohe Buddha-Statue trägt, haben Sie einen schönen Ausblick auf Thimphu. Der Memorial Chörten ist nicht nur für ausländische Besucher ein Muss, sondern auch Treffpunkt und Pilgerort für viele Bhutaner. Freitags bis sonntags können Sie über den Markt in Thimphu flanieren und Ausschau nach bhutanischen Spezialitäten halten. Bevor Sie am Abend zum beeindruckenden Tashi Chodzong fahren, wartet mit dem Besuch einer astrologischen Klosterschule eine spannende Erfahrung auf Sie. Übernachtung wie am Vortag.

    Alternativ können Sie auch eine Fahrradtour von 1-2h und/oder Wanderung (1h Aufstieg) zum Kloster Tango nordöstlich von Thimphu unternehmen.

  • Dochu-La-Pass (3150 m)

    3. Tag: Thimphu – Dochu-La-Pass – Punakha 1×(F/M/A)

    Auf dem Weg nach Punakha (1250 m) wartet eine erlebnisreiche Fahrt über den Dochu-La-Pass (3150 m) auf Sie. An klaren Tagen besticht diese mit 108 Chörten markierte Passhöhe mit einem fantastischen Blick auf die Bergwelt des Osthimalaya. In Punakha angekommen, besichtigen Sie eine der prächtigsten Anlagen im Königreich – den gleichnamigen und über 400 Jahre alten Punakha Dzong.
    In einem Bauernhaus in Kabesa können Sie mittags bei der Zubereitung eines typisch bhutanischen Gerichtes mithelfen. Genießen Sie das Essen aus frischen Bio-Produkten und probieren Sie sich danach im Nationalsport der Bhutaner – dem Bogenschießen. Anschließend wandern Sie zum Aussichtspunkt am Khamsun Yulley Namgyel Chörten. Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 1,5h, Fahrzeit ca. 2-3h, 70 km).

  • Fruchtbarkeitssymbole in Bhutan

    4. Tag: Punakha – Paro 1×(F/M/A)

    Heute führt Sie Ihre Reise zurück nach Paro erneut über den Dochu-La-Pass. Doch bevor Sie den Pass überqueren, unternehmen Sie eine kurze Wanderung zum Fruchtbarkeitstempel Chime Lhakhang. Lauschen Sie den Erzählungen Ihres Reiseleiters, denn um die Entstehung des Tempels rankt sich eine alte Sage.
    Je nach Ankunftszeit in Paro, welche vom allgemeinen Vorankommen und den Straßenverhältnissen abhängig ist, haben Sie am Nachmittag Zeit zur freien Verfügung. Am Abend können Sie ein traditionelles bhutanisches Gewand (Kira für die Frauen oder Go für die Männer) anprobieren. Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 1h, Fahrzeit ca. 4-5h, 110 km).

  • Blick auf das Tigernest-Kloster

    5. Tag: Kloster Taktshang (Tigernest) und Kyichu Lhakhang 1×(F/M/A)

    Freuen Sie sich auf das berühmte Kloster Taktshang (ca. 3150 m)! Nach nur einer Stunde zu Fuß oder per Pferd (ca. 15 US$ Gebühr) erreichen Sie einen Aussichtspunkt mit Cafeteria und wunderschönem Blick auf den für die Bhutaner heiligsten Ort. Bitte beachten Sie, dass Sie sich teilweise auf unbefestigten Pfaden fortbewegen und festes Schuhwerk daher unabdingbar ist. Wer möchte, kann in ca. 2 weiteren Stunden hoch zum Kloster wandern, welches sich auf einer Höhe von ca. 3150 m und somit ca. 900 m über dem Paro-Tal befindet. Aufgrund einer Sage über den Tantriker Padmasambhava (Guru Rinpoche) und seiner exponierten Lage wird das Kloster auch Tigernest genannt.
    Auf dem Rückweg nach Paro besichtigen Sie den Tempel Kyichu Lhakhang, welcher aus dem 7.Jh. stammt und als einer der ältesten Tempel in Bhutan gilt. Lassen Sie sich von der Statue des Avalokiteshvara mit seinen tausend Armen und Augen beeindrucken. Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 4-5h, Fahrzeit ca. 1h).

    Tipp: Lassen Sie diesen aktiven Tag und Ihre Bhutanreise mit einem angenehmen Heiße-Steine-Bad (ca. 20-30 US$ Gebühr) ausklingen.

  • Flughafen in Paro

    6. Tag: Transfer zum Flughafen 1×F

    Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen.

Enthaltene Leistungen ab/an Paro

  • Englisch sprechende Reiseleitung (Deutsch sprechend auf Anfrage und gegen Aufpreis)
  • Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • Visum Bhutan
  • Alle Eintritte laut Programm
  • 5 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 5×F, 5×M, 5×A

Nicht in den Leistungen enthalten

Ggf. erforderliche PCR- oder Antigen-Schnelltests; An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Tigernest-Kloster und prächtige Dzongs
  • Ausprobieren: Kochkurs, Nationalsport Bogenschießen und Anprobe der Nationaltracht

Hinweise

Unser Reiseverlauf mit den Programminhalten ist lediglich ein Vorschlag und soll Ideen geben und kann so natürlich auch komplett umgesetzt werden. Da in der Tagespauschale für Bhutan jegliche Besichtigungen enthalten sind, können Sie Programmpunkte auch ganz flexibel vor Ort zusammen mit Ihrem Reiseleiter ändern.

Für die Anreise nach Bhutan und die Rückreise nach Deutschland sollten jeweils 2 bis 3 Tage mit einer Übernachtung in Nepal (Kathmandu) oder Indien (Delhi oder Kalkutta) eingeplant werden.

Bei der verbindlichen Buchung dieser Reise nach Bhutan ist es im Rahmen der Visabeantragung notwendig, dass Ihre Daten (Name, Geburtsdatum, Passnummer, Nationalität) an die Behörden weitergegeben werden.

Anforderungen

Bitte reisen Sie mit Interesse und Toleranz gegenüber fremden Kulturen und Religionen sowie Gelassenheit gegenüber ungewöhnlichen Straßenverhältnissen.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass dieser Reisebaustein im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Bhutan

Einreise-Status:
Reiseland geschlossen und Öffnung ist nicht unmittelbar zu erwarten oder angekündigt

Zusatzinformationen:

Bhutan hat auf unbestimmte Zeit seine Grenzen für touristische reisende Ausländer geschlossen. Eine Einreise nach Bhutan ist somit derzeit nicht möglich.

Glücklicherweise gab es in Bhutan nur sehr wenige Covid-19-Krankheitsfälle und keine Ausgangssperre. Abgesehen vom Tourismussektor läuft das Leben in Bhutan wieder seinen gewohnten Gang. Alle Menschen, die von Einnahmen aus dem Tourismus abhängig sind, bekommen derzeit finanzielle Unterstützung aus dem Königshaus. Im März startete Bhutan mit dem Impfen der gesamten Bevölkerung. Die Bhutaner hoffen auf touristische Öffnung des Landes ab Mai, aber es gibt dazu noch keine offizielle Entscheidung.

Ein Besuch im kleinen und letzten Königreich des Himalaya soll auch in dieser Zeit kein Traum bleiben, sondern wird bald wieder möglich sein. Gemeinsam mit unserem Partner in Bhutan haben wir bereits ein Konzept erarbeitet und setzen alles daran, um in Zukunft sicheres Reisen unter hygienischen Bedingungen, wie Sie sie inzwischen schon kennen, zu ermöglichen. Das lässt sich bei unseren Reisen nach Bhutan gut umsetzen, ohne den Charakter der Reise zum Nachteil zu verändern. Wir sind für Sie und Ihre Sicherheit verantwortlich und werden Sie keinem erhöhten Infektionsrisiko aussetzen.

Jede Bhutanreise ist aufgrund der Flugverbindungen davon abhängig, dass auch die Nachbarländer Nepal und Indien für internationalen Tourismus geöffnet sind. Die Einreise zu touristischen Zwecken ist in Indien bis auf weiteres untersagt, nach Nepal jedoch wieder uneingeschränkt möglich.