Kanada | Manitoba

Auf Eisbär-Pirsch an der Hudson Bay

Um die Eisbärenhauptstadt Churchill auf Erkundungstour zu den größten Landraubtieren der Welt

Ihr Reisespezialist

Holger Howind in Alaska

Holger Howind

Ihr Reisespezialist
Preis pro Person ab 4190 EUR
Dauer 6 Tage
Teilnehmer 1–27
Reiseleitung Englisch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode KANPBT

Auf dieser unvergesslichen Abenteuertour verbringen Sie zwei ganze Tage in der kanadischen Tundra auf der Suche nach dem majestätischen Polarbären. Sie haben Gelegenheit, diese stolzen Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten und auf ihrer Wanderung zur Küste zu begleiten. An Bord spezieller Tundra-Fahrzeuge, der „Arctic Crawlers“, erforschen Sie Stück für Stück die Küstenlinie der Hudson Bay. Da Eisbären neugierige Tiere sind, schlendern sie manchmal sehr nah an den Fahrzeugen entlang, um einen Blick auf ihre Besucher zu erhaschen – ein Erlebnis der besonderen Art! Auf Ihren Expeditionsfahrten hält Ihr Tourenleiter mit Ihnen aber auch Ausschau nach Polarfüchsen, Schneehasen und Schneehühnern, und mit etwas Glück entdecken Sie vielleicht sogar Schnee-Eulen oder Gerfalken.

In Churchill, der „Eisbärenhauptstadt der Welt“, besichtigen Sie das berühmte Eisbärengefängnis. Sie bestaunen das historische Cape Merry und erkunden auf kurzen Wanderungen entlang der Küste einige weitere schöne Plätze. Eine spannende Hundeschlittentour lässt Sie das einzigartige Lebensgefühl des kanadischen Nordens selbst erfahren. Ein optionaler Helikopterflug in der Hudson Bay und der Umgebung von Cape Churchill könnte diese Reise perfekt abrunden…

Höhepunkte

  • Auf Eisbär-Pirsch in der kanadischen Tundra
  • Mit Spezialfahrzeugen unterwegs im Reich der Polarbären
  • Erkundung der Hudson-Bay-Küstenlinie
  • Arktische Tierwelt intensiv erleben
  • Reisebegleitung durch einen Naturforscher
  • Geschichte und Kultur von Churchill

Zeiträume

von bis Preis p.P. Bemerkungen
18.10.2021 23.10.2021 ab 4190 EUR Restplätze Anfragen
21.10.2021 26.10.2021 ab 4190 EUR Restplätze Anfragen
24.10.2021 29.10.2021 ab 4190 EUR Restplätze Anfragen
27.10.2021 01.11.2021 ab 4190 EUR Restplätze Anfragen
30.10.2021 04.11.2021 ab 4190 EUR Restplätze Anfragen
02.11.2021 07.11.2021 ab 4190 EUR Restplätze Anfragen
05.11.2021 10.11.2021 ab 4190 EUR Restplätze Anfragen
08.11.2021 13.11.2021 ab 4190 EUR Anfragen
2022
09.10.2022 14.10.2022 ab 4550 EUR Anfragen
12.10.2022 17.10.2022 ab 4550 EUR Anfragen
15.10.2022 20.10.2022 ab 4550 EUR Anfragen
18.10.2022 23.10.2022 ab 4550 EUR Anfragen
21.10.2022 26.10.2022 ab 4550 EUR Anfragen
24.10.2022 29.10.2022 ab 4550 EUR Anfragen
30.10.2022 04.11.2022 ab 4550 EUR Anfragen
05.11.2022 10.11.2022 ab 4550 EUR Anfragen
08.11.2022 13.11.2022 ab 4550 EUR Anfragen
11.11.2022 16.11.2022 ab 4550 EUR Anfragen

Zusatzkosten

Internationale Flüge ab 990 EUR
EZ-Zuschlag (9.10., 12.10., 14.11.2021) 960 EUR
EZ-Zuschlag (übrige Termine 2021) 1260 EUR
EZ-Zuschlag (9.10., 12.10.2022) 920 EUR
EZ-Zuschlag (übrige Termine 2022) 1220 EUR

Reiseverlauf

  • 1. Tag: Winnipeg

    Individuelle Anreise nach Winnipeg und Transfer zum Hotel. Wenn es die Zeit erlaubt, können Sie die berühmte Gegend Forks im Stadtzentrum erkunden, ein zentraler Treffpunkt, wo Festivals und zahlreiche Veranstaltungen stattfinden. Im Forks Market können Sie unter anderem viele handgemachte Produkte kaufen. Übernachtung im Hotel.

  • Lounge in der Lazy Bear Lodge

    2. Tag: Churchill 1×(F/A)

    Vormittag zur freien Verfügung. Gegen Mittag Transfer zum Flughafen und Flug nach Churchill. Empfang durch den Tourenleiter und Fahrt zur Lazy Bear Lodge. Genießen Sie die Nächte in Churchill in Manitobas größtem handgebauten Gebäude aus Holzstämmen. Wer möchte, kann sich vom Lodge-Team wecken lassen, sollte es in der Nacht Nordlichter geben. Am Abend Willkommens-Dinner im Lazy Bear Café. Probieren Sie ein leckeres Gericht der lokalen Küche. Übernachtung in der Lodge.

  • Polarfuchs im Winterkleid

    3. Tag: Tundra-Expedition 1×(F/M)

    Erste Tundra-Expedition mit den „Arctic Crawlers“, speziellen Tundra-Allradfahrzeugen. Ganztägige Tour durch die Tundra, Getränke und Snacks sowie ein warmes Mittagessen gibt es an Bord. Mit etwas Glück beobachten Sie Eisbären, Vögel, Hasen und viele andere Tiere. Übernachtung wie am Vortag.

  • Historisches Gebäude, Churchill

    4. Tag: Churchill 1×F

    Ausflug nach Churchill. Sie bestaunen das historische Cape Merry und besuchen das legendäre Eisbärengefängnis. Churchill wird nicht umsonst als „Eisbärenhauptstadt der Welt“ bezeichnet. Aufgrund seiner Lage bekommt die Stadt oft Besuch von Eisbären, die auf dem Weg zur Küste auf Nahrungssuche sind. Die Tiere werden gefangen, eingesperrt und nach einem gewissen Zeitraum mit dem Helikopter wieder in die Wildnis geflogen. Jedes Jahr werden über 100 Eisbären in dieses Gefängnis gebracht.

    Am Nachmittag haben Sie Zeit, die Kleinstadt auf eigene Faust zu erkunden. Besuchen Sie das Eskimo-Museum, die Canada-Park-Ausstellung oder durchstöbern Sie die einzigartigen Läden und bestaunen Sie die einheimische Kunst…

    Am Abend spannende 3-stündige Hundeschlittentour in der einzigartigen Umgebung der kanadischen Arktis. Übernachtung wie am Vortag.

  • Spezielles Allrad-Fahrzeug zur Bärenbeobachtung

    5. Tag: Eisbärenbeobachtung 1×(F/M)

    Den Tag verbringen Sie wieder in der Tundra auf Eisbärensuche. Mit Ihrer Kamera können Sie die unglaublichen Momente einfangen und mit nach Hause nehmen. Am Abend Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Winnipeg. Übernachtung im Hotel.

  • 6. Tag: Individuelle Heimreise 1×F

    Transfer zum Flughafen und individuelle Heimreise.

Enthaltene Leistungen ab/an Winnipeg

  • Englisch sprechende Reiseleitung
  • Inlandsflug Winnipeg – Churchill und zurück
  • Alle Transfers laut Programm
  • Hundeschlittenfahrt
  • 3 Ü: Lodge im DZ
  • 2 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 5×F, 2×M, 1×A

Nicht in den Leistungen enthalten

Ggf. erforderliche PCR- oder Antigen-Schnelltests; An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; eTA-Registrierung (ca. 7 CA$); optionale Ausflüge; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Auf Eisbär-Pirsch in der kanadischen Tundra
  • Mit Spezialfahrzeugen unterwegs im Reich der Polarbären
  • Erkundung der Hudson-Bay-Küstenlinie
  • Arktische Tierwelt intensiv erleben
  • Reisebegleitung durch einen Naturforscher
  • Geschichte und Kultur von Churchill

Hinweise

Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe) und besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.

Der Reiseverlauf dient der groben Orientierung. Der endgültige Verlauf wird täglich den örtlichen Witterungsbedingungen sowie den Tierbeobachtungsmöglichkeiten angepasst. Bitte haben Sie Verständnis, dass die auf dieser Reise beschriebenen Tierbeobachtungen nicht garantiert werden können. Es handelt sich um intensive Naturerlebnisse mit freilebenden, wilden Tieren, deren Verhalten nicht zu 100% vorhersagbar ist. Im unwahrscheinlichen Fall keiner Sichtung ist dennoch keine Reisepreis-Erstattung möglich. Wir und unsere Partner vor Ort setzen jedoch all unsere Erfahrung und Kenntnisse ein, um bestmögliche Sichtungschancen zu erreichen.

Die Teilnehmerzahl bis 26 Personen ist die übliche, aber nicht die maximale Teilnehmerzahl. Gelegentlich sind auch einige Teilnehmer mehr dabei. Das Frühstück und der Flughafentransfer in Winnipeg am Anfang und am Ende der Reise sind von der Verfügbarkeit des geplanten Hotels abhängig.

Bitte beachten Sie die für diese Reise von unseren AGB abweichenden Anzahlungs/- und Stornobedingungen:
Anzahlung: 50% des Reisepreises, Restzahlung: spätestens 90 Tage vor Abreise
Rücktritt bis zum 91. Tag vor Reiseantritt 50% Stornokosten
ab dem 90. Tag vor Reiseantritt 90% Stornokosten.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass dieser Reisebaustein im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Kanada

Bitte informieren Sie sich auch während einer Reise über die aktuellen Quarantäneverordnungen der Bundesländer, da sich Regeln kurzfristig ändern können.

Einreise-Status:
Reiseland geschlossen aber Öffnung steht unmittelbar bevor bzw. ist zu erwarten
Für Geimpfte: Reiseland geöffnet ohne wesentliche Einschränkungen

Einreise-Pflichten:
Für Geimpfte: Vollständiger Impf-Nachweis + Negativer Corona-Test wird verlangt

Zusatzinformationen:

Die für Kanada grundsätzlich bestehende Einreisesperre wurde mit Wirkung vom 7. September 2021 für vollständig Geimpfte aufgehoben. Über die Anforderungen an Impfnachweise und die fortbestehende Testpflicht informiert die kanadische Regierung.

Wenn die Voraussetzungen für eine Einreise für vollständig geimpfte Reisende nicht vorliegen, ist eine Einreise nur möglich nach den weiter geltenden Ausnahmeregelungen für kanadische Staatsangehörige und Personen mit permanentem Aufenthaltsstatus sowie deren engste Familienangehörige (Ehe-, Lebenspartner, Eltern und Kinder), die die familiäre Beziehung erfahrungsgemäß bereits beim Boarding eines Fluges nach Kanada durch aussagekräftige Unterlagen nachweisen müssen. Die kanadische Regierung informiert in einer Übersicht u.a. ob und unter welchen Voraussetzungen eine Einreise zu Besuchszwecken für Familienangehörige möglich ist. Auch Personen die zum Zweck der Erwerbstätigkeit oder des Studiums mit einer gültigen Arbeits- bzw. Studiengenehmigung einreisen, sind von der Einreisesperre (zur Einzelfallprüfung) ausgenommen.

Alle Reisenden ab fünf Jahren, ungeachtet ihrer Staatsangehörigkeit, müssen der jeweiligen Fluggesellschaft bzw. bei Einreise auf dem Landweg den Grenzbeamten, gegenüber ein negatives PCR-Testergebnis vorlegen, das nicht älter als 72 Stunden vor der geplanten Abreise (bzw. bei Einreise auf dem Landweg vor der voraussichtlichen Einreise) sein darf. Die Testpflicht gilt auch für vollständig Geimpfte. Reisende, die ein positives Testergebnis haben, bei der die Probe zwischen 14 und 90 Tagen vor der Einreise genommen wurde, erfüllen ebenfalls die Test-Anforderungen vor der Einreise.

Auch vollständig Geimpfte können stichprobenweise einem PCR-Test bei Einreise unterzogen werden, müssen sich bis zum Vorliegen des Ergebnisses aber nicht in Quarantäne begeben.

Bei Missachtung können Geld- und Freiheitsstrafen verhängt werden. Die kanadische Regierung hält ausführliche Informationen zu Reisebeschränkungen, Ausnahmen und Verhaltenshinweisen vor.

Vor der Einreise müssen sich alle Einreisenden über die ArriveCAN-App registrieren und bei oder vor der Einreise genaue Kontaktinformationen angeben. Die Verwendung der App ist bindend. 

Quelle: Auswärtiges Amt