Oman

Den Oman von Norden nach Süden erfahren

Mietwagenreise

Ihre Reisespezialistin

Preis pro Person ab 1940 EUR
Dauer 14 Tage
Teilnehmer ab 2
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode OMASFD2

Erfahren Sie auf eigene Faust das wohl sicherste und gleichzeitig abwechslungsreichste Land auf der Arabischen Halbinsel – den Oman. Die von uns selbst ausgearbeitete Reise beinhaltet die landschaftlichen, kulturellen und historischen Höhepunkte des lange für Ausländer verschlossenen Landes. Dazu zählen u. a. die palmengesäumten Wadis, die sich tief in das Hajar-Gebirge eingeschnitten haben, das religiöse Zentrum Nizwa mit seinem quirligen Freitagsmarkt, die Binnenwüste Wahiba mit ihren riesigen Sanddünen und natürlich auch die Hauptstadt des Weihrauchs Salalah im Süden des Landes, wo Ihre Reise endet.

Höhepunkte

  • Mit dem Geländewagen durch das Sultanat Oman
  • Entspannter Alltag in der Metropole Maskat
  • Oasenstädte Nizwa und Al Hamra im Hadjar-Gebirge
  • Rotgoldene Dünenkämme der Wahiba Sands
  • Unberührte Strände an der Küste des Arabischen Meeres
  • Wildschutzgebiet der Arabischen Oryx bei Duqm
  • Salalah – grüne Oase zwischen Wüste und Indischem Ozean

Zeiträume

von bis Preis p.P. Bemerkungen
01.09.2019 21.12.2019 ab 1940 EUR 3-Sterne-Hotel Anfragen
01.09.2019 21.12.2019 ab 2430 EUR 4-Sterne-Hotel Anfragen
01.09.2019 21.12.2019 ab 3320 EUR 5-Sterne-Hotel Anfragen
22.12.2019 05.01.2020 auf Anfrage Anfragen
2020
06.01.2020 30.04.2020 ab 1940 EUR 3-Sterne-Hotel Anfragen
06.01.2020 30.04.2020 ab 2430 EUR 4-Sterne-Hotel Anfragen
06.01.2020 30.04.2020 ab 3320 EUR 5-Sterne-Hotel Anfragen
01.05.2020 31.08.2020 ab 1970 EUR 3-Sterne-Hotel Anfragen
01.05.2020 31.08.2020 ab 2320 EUR 4-Sterne-Hotel Anfragen
01.05.2020 31.08.2020 ab 2570 EUR 5-Sterne-Hotel Anfragen
01.09.2020 21.12.2020 ab 2110 EUR 3-Sterne-Hotel Anfragen
01.09.2020 21.12.2020 ab 2730 EUR 4-Sterne-Hotel Anfragen
01.09.2020 21.12.2020 ab 3230 EUR 5-Sterne-Hotel Anfragen

Zusatzkosten

EZ-Zuschlag im 3-Sterne-Hotel ab 890 EUR
EZ-Zuschlag im 4-Sterne-Hotel ab 1390 EUR
EZ-Zuschlag im 5-Sterne-Hotel ab 1820 EUR
GPS-Navigationsgerät für die Gesamtmietdauer pro Geländewagen 250 EUR
Internationale Flüge ab 650 EUR

Reiseverlauf

  • 1. Tag: Anreise im Oman

    Individuelle Anreise in Maskat und Transfer zum Hotel. Je nach Ankunftszeit empfehlen wir Ihnen eine Dhau-Fahrt entlang der Küste zum Sonnenuntergang. Übernachtung je nach gebuchter Kategorie. (Fahrstrecke ca. 20-40 km).

    3-Sterne-Hotel: Tulip Inn Downtown Muscat

    4-Sterne-Hotel: Al Falaj Hotel

    5-Sterne-Hotel: Grand Hyatt Hotel Muscat

  • 2. Tag: Erkundung der Metropole Maskat 1×F

    Am Morgen übernehmen Sie im Hotel Ihren Mietwagen für die kommenden 12 Tage. Der Tag steht Ihnen zur Erkundung der Hauptstadt des Sultants zur Verfügung. Empfehlenswert ist es eine Stadtrundfahrt zu unternehmen. Sehenswert sind die Große Sultan-Qabus-Moschee, das Opernhaus, das Nationalmuseum, der Fischmarkt sowie der Obst- und Gemüsemarkt in Muttrah. In Alt-Maskat entlang der Corniche befindet sich der Palast des Sultans, flankiert von den portugiesischen Festungen Jalali und Mirani sowie dem Museum Bait Al Zubair. Übernachtung wie am Vortag.

  • 3. Tag: Durch grüne Täler des Hadjar-Gebrige nach Nizwa 1×F

    Entlang des westlichen Hadjar-Gebirge fahren Sie über den Suma‘il-Pass in die Oasenstadt Nizwa. Unterwegs durchqueren Sie zahlreiche grüne Oasengruppen, alte Festungen und Wehrmauern. Besuchen Sie das malerische gelegene Fort Nakhl. Von den Wehrtürmen aus haben Sie eine spektakulären Aussicht auf die umliegende Bergwelt. Ebenso sehenswert sind das Fort von Bidbid und das Lehmbautendorf Birkat- al-Mauz mit seinen traditionellen Bewässerungsanlagen „Aflaj“ (UNESCO-Weltkulturerbe) idyllisch an Felshängen erbaut und umgeben von zahlreichen Dattel- und Bananenhainen. Je nach Ankunftzeit in Nizwa lohnt es sich das gleichnamige Fort zu besuchen oder über den Souk zu schlendern. Übernachtung je nach gebuchter Kategorie. (Fahrstrecke ca. 280 km).

    3-Sterne-Hotel: Falaj Daris Hotel oder Al Diyar Hotel

    4-Sterne-Hotel: Golden Tulip Nizwa

  • 4.–5. Tag: Oasenstadt Nizwa – Omans Burgen – Jebel Shams und Jebel Akhdar 2×F

    In den beiden kommenden Tagen haben Sie die Möglichkeit Nizwa zu erkunden und Ausflüge zu Omans schönsten Burgen, in die mächtige Gebirgswelt des Hadjar und den mittendrin liegenden grünen Bergoasen zu unternehmen. Fahren Sie durch die faszinierende Landschaft zum Jebel Shams und besuchen Sie unterwegs die Burg von Bahla (UNESCO-Weltkulturerbe), das ehemalige Wohnschloss Jabrin, die Oase Al-Hamra, mit den nahe gelegenen Felsgravuren bei „Coleman‘s Rock“, und das malerische Bergdorf Misfat-al-Abriyeen. Gleichfalls lohnt sich ein Ausflug zum „grünen Berg“ – Jebel Akhdar und dem Saiq-Plateau mit Blick über die grünen Terrassenfelder und Obstplantagen auf denen u.a. Mandeln, Granatäpfel, Pfirsiche und Rosen angebaut werden. Ein Höhepunkt in Nizwa ist der Besuch wöchentlich freitags stattfindenden Tiermarkts (06:30-10 Uhr, von Oktober-April) am Fuße der Festung. Im Anschluss lohnt sich der Besuch des Forts mit einem wunderschönen Panoramablick über die Stadt und ein Abstecher zu der Sultan-Qaboos-Moschee. 2 Übernachtungen wie am Vortag.

  • 6.–7. Tag: Dünenkämme der Wahiba Sands 2×(F/A)

    Ihre Etappe führt Sie vorbei an den Lehmsiedlungen Manah und Faiqain über die Palmenoase Ibra bis an den Rand der Wahiba Wüste. Je nach Wochentag lohnt sich ein Abstecher auf den Souk al-arba‘a in Ibra. Mittwochs finden sich hier ausschließlich Frauen auf dem Marktplatz zusammen um feine Stoffe, Haushaltsgeräte, traditionelle omanische Handwerksarbeite, Parfum und Hennapulver zu kaufen und verkaufen. Männer sind auf dem Markt nicht erwünscht und müssen am Rande warten. Gegen 15-15:30 Uhr werden Sie am Treffpunkt Rande der Wüste von Ihrem Beduinen-Führer abgeholt und auf sandiger Strecke geht es weiter in Ihr Wüstencamp. Genießen Sie von einer der Sanddünen das rot-, orange- und goldene Farbspektakel während des Sonnenuntergangs. Den kommenden Tag haben Sie die Möglichkeit sich im Camp zu entspannen, einen Spaziergang durch den Wüstensand zu unternehmen oder die vom Wind geformten Sanddünen vom Rücken eines Kamels zu bewundern. Wer es aktiv mag, kann sich im Dune-Bashing probieren. 2 Übernachtungen in der gebuchten Kategorie.

    3-Sterne-Hotel: Safari Desert Camp

    4-Sterne-Hotel:1000 Nights Camp oder Arabian Oryx Camp

    5-Sterne-Hotel: Desert Nights Camp (Deluxe Camp)

  • 8. Tag: Sur – „Stadt der Dhaus“ und Turtle Beach 1×F

    Sie verlassen die Wahiba-Wüste und fahren nördlich in den Küstenort Sur und der traditionellen Dhau-Herstellung. Weiter entlang der Küste des omanischen Golfs erreichen Sie Ras-al-Hadd und den Turtle Beach. Mit etwas Glück haben Sie hier am Abend die Gelegenheit die Meeresschildkröten bei der Eiablage am Strand zu beobachten. Übernachtung im Ras Al Jinz Turtle Reserve. (Fahrstrecke: ca. 250 km). Gäste der 3-Sterne-Hotel übernachten im Carapace-Zimmer, Gäste der 4- und 5-Sterne-Hotel im Luxus-Eco-Zelt.

  • 9.–10. Tag: Fahrt nach Duqum – weißen Sanddünen von Khaluf 2×F

    Sie durchqueren einen Teil der Ramlat al-Wahiba und erreichen anschließend die Steilküste, wo die kontrastreiche Wüstenlandschaft fast senktrecht ins Arabische Meer abfällt. Unterwegs nach Duqum empfehlen wir Ihnen einen kleinen Umweg zu den weißen Zuckerdünen des Fischerdorfs Khalufs. Den kommenden Tag können Sie sich an den wunderschönen Sandstränden der Ostküste entspannen, einen Spaziergang durch die Stadt oder einen Ausflug in das Wildschutzgebiet der Arabischen Oryx unternehmen. 2 Übernachtungen im Crowne Plaza Duqm Hotel. (Fahrstrecke: ca. 530 km).

  • 11. Tag: Entlang der Ostküste zum Wadi Shuwaymiyyah 1×F

    Die heutige Tagesetappe empfiehlt sich etwas abseits der Wege durch eine traumhaftschöne Küstenlandschaft zu fahren. Die schwarzen Vulkanfelsen bei Ras Madrakah ergeben einen bezaubernden Kontrast zu den schneeweißen Sandstränden und dem azurblauen Meer. Etwas weiter südlich lohnt sich ein Stopp an der Lagune Khor-Ghawi mit Ihrer Fülle an Vogelarten und kleinen pinkfarben Weihern. Der kleine Küstenort Ash Shuwaymiyyah am Arabischen Meer liegt etwas versteckt und abseits der touristischen Pfade. Ein wenig außerhalb können Sie eine Spaziergang durch das malerische Wadi mit Blick auf die Berge unternehmen. Übernachtung in einem einfachen Gästehaus. (Fahrstrecke: ca. 450 km).

  • 12. Tag: Fahrt nach Salalah 1×F

    Weiter entlang der Ostküste erreichen Sie über idyllische Fischerdörfer Salalah, die Hauptstadt Dhofars. Wenn es die Zeit erlaubt empfehlen wir Ihnen unterwegs einen Stop in der historischen Altstadt von Mirbat, einen Besuch des Mausoleum des Heiligen Bin Ali und der Ausgrabungsstätte Samhuram (UNESCO-Weltkulturerbe). Übernachtung im Strandhotel je nach gebuchten Kategorie.

    3-Sterne-Hotel: Salalah Beach Resort im Deluxe-Meerblick-Zimmer

    4-Sterne-Hotel: Hilton Hotel Salalah

    5-Sterne-Hotel: Al Baleed Resort by Anantara im Deluxe-Gartenblick-Zimmer

  • 13. Tag: Salalah „Stadt des Weihrauches“ 1×F

    Erkunden Sie Salalah auf einer Rundfahrt und besuchen Sie das Weihrauchmuseum, den Sultans-Palast und die Moschee. Alternativ können Sie Ausflüge zu den Weihrauchbäumen im Westen, an die Bucht von Mughsayl und zum Berg Jebel Samhan unternehmen. Weitere Ausflugsmöglichkeiten sind ein besuch des antiken Weihrauchhafens, dem Brunnen der Vögel „Tawi Attair“ und zum Wadi Hinna, bekannt für seine Baobab-Bäume. An Tag 14 geben Sie gegen 18 Uhr im Hotel Ihren Mietwagen zurück und genießen den Abend bei einem Bummel über den lebhaften Souk. Übernachtung wie am Vortag.

  • 14. Tag: Abreise oder individuelle Verlängerung 1×F

    Ja nach Abflugzeit werden Sie zum Flughafen gebracht und treten Ihre individuelle Ab- oder Weiterreise an.

Enthaltene Leistungen ab Maskat/an Salalah

  • 12 Tage Mietwagen in der Kategorie 4x4-Geländewagen (Nissan X Terra o.ä.) vom 2. – 13. Tag inkl. 3000 Freikilometer und Versicherung
  • Flughafentransfers
  • Kartenmaterial
  • 2 Ü: Tented Camp (geräumiges Hauszelt mit eigenem Bad)
  • 10 Ü: Hotel im DZ
  • 1 Ü: Gästehaus im DZ
  • Mahlzeiten: 13×F, 2×A

Nicht in den Leistungen enthalten

An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Flughafengebühren im Reiseland/Ausreisesteuern; Visum für 30 Tage (ca. 50 €); Benzinkosten; optionale Ausflüge, Eintritte, NP-Gebühren, Permits etc.; Hotel- und Touristensteuer; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Mit dem Geländewagen durch das Sultanat Oman
  • Entspannter Alltag in der Metropole Maskat
  • Oasenstädte Nizwa und Al Hamra im Hadjar-Gebirge
  • Rotgoldene Dünenkämme der Wahiba Sands
  • Unberührte Strände an der Küste des Arabischen Meeres
  • Wildschutzgebiet der Arabischen Oryx bei Duqm
  • Salalah – grüne Oase zwischen Wüste und Indischem Ozean

Hinweise

Der Mietwagen stellt eine von DIAMIR-Erlebnisreisen vermittelte Reiseleistung dar, bei der ausschließlich die AGB der jeweiligen Mietgesellschaft Gültigkeit besitzen. Maximal 4 Personen teilen sich einen Geländewagen. Gern senden wir Ihnen ein Angebot auf Anfrage zu.

Der Treffpunkt für das Wüstenabenteuer mit Unterbringung im Safari Desert Camp oder 1000 Nights Camp ist in Bidiya (Parkplatz Al Mintrib Tankstelle) und für die Gäste im Arabian Oryx Camp oder Desert Nights Camp in Al Wasil (Parkplatz der Al Maha Tankstelle).

Anforderungen

Interesse und Toleranz für andere Kulturen, Hitzeverträglichkeit sind Voraussetzung für diese Reise.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Selbstfahrerreise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.